Mediathek – Literatur – Neuburg – Gartenschloss am Inn

Es soll daraus Kraft geschöpft werden für die Gestaltung der Zukunft, denn Gärten werden immer mehr zum Inhalt unseres Freizeit-, Bildungs- und Kulturlebens. Besonders historische Gärten haben für das Lebensgefühl des modernen Menschen in einer immer künstlicher werdenden Welt einen hohen Stellenwert.

Mehr erfahren


Mediathek – Literatur – Produzentengalerie Passau

Viele Werke der zeitgenössischen Kunst wirken bei der ersten Begegnung rau, sperrig, fremdartig. Im Gegensatz zur Bilderflut der Medien, die plakativer Eingängigkeit den Vorrang gibt vor Mehrschichtigkeit und Tiefe, darf sich Kunst eingespielten Seh- und Denkweisen verweigern, vom Betrachter mehr verlangen als bequeme Konsumhaltung. Wohl spielt sie auch mit bewährten Bildmustern, doch nicht um sie […]

Mehr erfahren


Mediathek – Literatur – Michael Lauss – Blick

(…) Die oberen Mauerteile fangen an herunterzustürzen. (…) Fetzen (…) fallen wie in Zeitlupe zu Boden. Bald sind nur noch dort und an der Decke Ziegelreste festzustellen. In dem um die gewölbte Grundfläche erweiterten Saal liegen die Bruchstücke der abgerissenen Wand nun meterhoch aufgeschichtet. (…) übergießt den Schutthaufen mit flüssigem Mörtel aus der Scheibtruhe. Als […]

Mehr erfahren


Mediathek – Literatur – Helmut Zimmermann

In Zimmermanns Kunstschaffen spiegelt sich der weltweite Aufbruch seit den 1960iger Jahren in eine ereignisreiche Kunst und umfasst Malerei, Bildhauerei, Filme (Malprozesse vor der Kamera, Mandala, Meditationsfilm usw.) und poetische Texte: ein Riesenwerk, ausufernd und erregend modern. An den Bildvisionen, den inneren Monologen und Gedankenströmen wird deutlich, dass Zimmermann als Künstler einen lebenslangen Weg der […]

Mehr erfahren


Mediathek – Literatur – Wi. Holderie

Als Wilhelm Holderied in seiner Not, wie er denn eine Brücke zu Alfred Kubin schlagen solle, einen guten Freund fragte, bekam er zur Antwort: »In jedem Menschen ist Dunkelheit vorhanden und ganz besonders in dir.« Damit war für Holderied der Verbindungsweg zu Kubin offen, denn der Zwiespalt zwischen Kopf und Gefühl, dieser Seiltanz zwischen Bewusstsein […]

Mehr erfahren


Mediathek – Literatur – Ein Hauch von Gold

Kurz bevor der Inn bei Passau in die Donau mündet, durchfließt er ein beeindruckendes Durchbruchstal, die so genannte Vornbacher Enge. Der Inn wird hier von schroffen Felsen, Auwäldern und steil abfallenden Hängen des Neuburger Waldes gesäumt, der Lebensraum für eine artenreiche Tierwelt und eine mannigfaltige Flora bietet. Das Passauer Land ist reich an solch idyllischen […]

Mehr erfahren


Mediathek – Literatur – Über Mozart

Es gibt zahllose wissenschaftliche und literarische Versuche, sich dem Phänomen und der Person Mozart zu nähern, auch in Spielfilmen, Musicals und Popsongs wird Mozart zum Thema. Unerhört neuartig war Mozarts Musik für seine Zeitgenossen, und doch hat er keine Schule gebildet wie Bach oder Beethoven. Als Solitär ging Mozart seinen eigenen Weg, auf dem er […]

Mehr erfahren


Mediathek – Literatur – Berührungen – Hommage à Alfred Kubin

Im Mittelpunkt der Ausstellung »Berührungen« stand Alfred Kubin, der München im Jahre 1906 mit 29 Jahren verlassen hat, um ins oberösterreichische Zweckledt überzusiedeln. Einhundert Jahre später nimmt dies der Landkreis Passau nun zum Anlass, in der Landkreisgalerie auf Schloss Neuburg eine umfassende Ausstellung zu zeigen. Der Katalog enthält Namen vieler Personen, die mit Kubin in […]

Mehr erfahren


Mediathek – Literatur – Alois Riedl – Neuburg 1975 – 1980

Alois Riedl, in St. Marienkirchen bei Schärding geboren, wohnt heute in der Gemeinde Brunnenthal. Seine Verbundenheit mit den Kunstfreunden und der Kunstszene zu beiden Seiten des Inn hat er schon in jungen Jahren unter Beweis gestellt, ist er doch seit Jahrzehnten mit zahlreichen Künstlern und Kulturschaffenden in Bayern wie Österreich auf menschlich-gesellschaftlicher oder beruflich-künstlerischer Ebene […]

Mehr erfahren


Mediathek – Literatur – Fritz Klier – Ich habe meine Vorurteile

Es ist immer wieder die Kunst, die den Menschen berührt, bewegt, aufschreien oder still werden lässt. Kunst schenkt Augenblicke tiefen Durchatmens, des Sehens, des Ertastens, der Fragestellung und der Besinnung sowohl auf die eigene momentane Verfassung als auch auf die Ausrichtung und Zielsetzung des eigenen Lebens. Es sind die wahren Künstler, die sich bemühen, ihrer […]

Mehr erfahren


Mediathek – Literatur – BBK Landschaftserinnerungen II

Seit der Eröffnung der Landkreisgalerie auf Schloss Neuburg im Jahre 2004 hat das Kulturreferat des Landkreises Passau hier zahlreiche Wechselausstellungen und andere Kulturprojekte mit überregionalem Anspruch organisiert. Bereits im Jahr 2008 konnten in diesem Rahmen Künstler des Berufsverbandes Bildender Künstler Niederbayern-Oberpfalz e.V. mit Sitz in Regensburg eine Ausstellung unter dem Titel “Landschaftserinnerungen” präsentieren. Die heurige […]

Mehr erfahren


Mediathek – Literatur – Licht und Dunkel – Gemälde und Zeichnungen von Horst Thürheimer

Seit der Eröffnung der Landkreisgalerie auf Schloss Neuburg im Jahre 2004 finden in diesen einzigartigen Ausstellungsräumen Wechselausstellungen mit überregionalem Anspruch statt. Die Landkreisgalerie schreibt die alte Tradition der Neuburg als Künstler- schloss fort: wo namhafte Künstler seit Jahrhunderten ihre Spuren hinterlassen haben, wird heute moderne Kunst gezeigt. Die Präsentation zeitgenössischer Kunst in historischem Ambiente soll […]

Mehr erfahren


Mediathek – Literatur – Annäherung – Werke von Pavel Roucka

Das Ergebnis der Zusammenarbeit eines schöpferischen Kollektivs, wie es die Ausstellung “Annäherung” in der Landkreisgalerie Passau im Schloss Neuburg, zu der dieser Katalog erscheint, darstellt, ist meist auf die Richtungsvorgaben des Kurators, auf ein ganzheitliches schöpferisches Programm oder auf die stundenlange Suche nach dem richtigen Konzept zurückzuführen.

Mehr erfahren


Mediathek – Literatur – Malerische Rhythmen und Materialität

Die Bodenarbeit, die immer mehrere Quadratmeter groß sind, entstehen in einem langwierigen Prozess (4-6 Monate), bei dem aus ca. 100 Schichten ein farbig stark differenzierter Pigmentkörper gebildet wird. Die sich überlagernden Radien entstehen aus kleinen Pinselspuren, die rhythmisch aneinander gesetzt ein bewegtes Ganzes bilden.

Mehr erfahren


Mediathek – Literatur – Neuburg am Inn – Die Geschichte einer Verwandlung

Zu den Landschaften, die auf den Menschen einen unvergleichlichen Eindruck ausüben, gehört die stimmungsvolle, an natürlichen und architektonischen Schönheiten reiche Kulturlandschaft am unteren Inn zwischen Passau und Schärding. Seit Jahrhunderten haben in diesem Landstrich schöpferisch tätige Menschen an den Baudenkmälern Spuren von Kunst und Kultur hinterlassen. Wer bereit ist, den tiefen Atemzügen ihres langen Lebens […]

Mehr erfahren


Mediathek – Literatur – Margarete Schneider-Reichel – Edith Rabenstein

Margarete Schneider-Reichel stammte aus einem alten Patrizier- und Kaufmannsgeschlecht Passaus. Als Tochter des Kommerzienrats und Bankiers Franz Reichel und seiner Gattin Maria, geborene Simon, wurde sie am 22. März 1891 in Passau als drittes von insgesamt vier Kindern geboren. Vom 13. Juli bis 23. Juli 1918 fand die erste Ausstellung von Margarete Reichel im Großen […]

Mehr erfahren


Mediathek – Literatur – Franz Staudigl – Edith Rabenstein

Geboren wird Franz Karl Staudigl am 27. März 1885 in Wien als Sohn von Helene Staudigl, einer Weißnäherin, und Franz Klaus, einem Tischlermeister. Seine Mutter stirbt, als er ein halbes Jahr alt ist. Der kleine Franz lebt dann beim Vater und der Stiefmutter. Wie er sich später erinnert, war die Familie auf fünf angewachsen, und […]

Mehr erfahren


Mediathek – Literatur – Margit Orlogi

Margit Orlogi. Die deutsche Steinbildhauerin und Malerin wurde 1958 in Pocking / Niederbayern geboren. An der Oberfläche das Innere sichtbar machen: So könnte man den springenden Punkt in der Kunst von Margit Orlogi benennen. Die Bildhauerin aus Pocking, die europaweit an zahlreichen Arbeitsstätten wirkt – vor allem in den großen Steinzentren Italiens und Schwedens -, […]

Mehr erfahren


Mediathek – Literatur – Richard Pietzsch

Der am 23. März 1872 in Dresden-Blasewitz geborene Pietzsch studierte zunächst Malerei an der Dresdner Akademie und ging dann 1894 an die Münchner Kunstakademie. 1906 heiratet er in Stockholm die schwedische Malerin Fanny Westberg (1875–1958), die er auf einer Malreise durch Schweden kennengelernt hatte.   Als Richard Pietsch im Juni 1929 im Künstlererholungsheim auf der […]

Mehr erfahren